Anmeldung Jahrestreffen Eibenstock vom 9. bis 11. September 2022

Beiträge

Übersicht der Beiträge

Übersicht der Beiträge zu den entsprechenden Themen. Neue Beiträge oben. Ältere sind über das Menü zum Herunterklappen nach Alter sortiert, neueste Beiträge oben oder über die Navigation am Beginn und Ende der jeweiligen Seite erreichbar. Viel Spaß beim Lesen!

Leider mussten zwei Veranstaltungen der DCG und des VDA abgesagt werden.
Bitte beachten!

von Stefan K. Hetz

Um Zwergbuntbarsche erfolgreich im Aquarium zu halten, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Drei dieser Haltungsformen, das Gesellschaftsbecken, das Zuchtbecken und das Biotopbecken, möchten wir ihnen hier kurz vorstellen. Die Auswahl einer Haltungsform richtet sich vor allem danach, ob man die Fische als Liebhaber von Zwergbuntbarschen in einem sogenannten Gesellschaftsaquarium, in dem die Tiere zwar ein Revier verteidigen, ablaichen und gegebenenfalls auch wenige Jungfische aufziehen, halten möchte oder ob man die Tiere gezielt nachzüchten möchte.

von Stefan K. Hetz

Die Kassiererin, Nadja Wilhelm, hat eine neue Telefonnummer: 03671 / 8893424
Bitte beachten!

von Stefan K. Hetz

Zum Jahrestreffen des AKZ haben wir ein tolles Programm: Ernst Schmidt und Bernd Schmitt werden uns mit Informationen über aquaristische Reisen nach Kolumbien unterhalten. Frank Schäfer wird über Polychromatismus bei Apistogramma sprechen und Wolfgang Staeck wird uns in die Verhaltensbeobachtungen mit Videos im eigenen Aquarium einführen.

von Stefan K. Hetz

Prof. Günther Sterba ist im Juni im Alter von 99 Jahren verstorben. Bereits am 16. Juni 2021 ist der uns allen aus seinen weit verbreiteten Büchern bestens bekannte Prof. Dr. Dr. h.c. Günther Sterba verstorben.

von Stefan K. Hetz

Der südamerikanische Kontinent weist mehrere große Flusssysteme auf. Diese entwässern zum größten Teil in den Atlantik, was zum großen Teil auf die ursprüngliche geologische Entwicklung des Kontinents und die im Westen liegenden geologisch jungen Anden als Barriere für Flüsse zurückzuführen ist. Von Norden nach Süden sind diese Flusssysteme: Orinoko, Amazonas und Paraguay. Daneben gibt es weitere kleinere isolierte Systeme, die in den Atlantik, in die Karibik und, in sehr geringer Zahl, in den Pazifik entwässern.

von Stefan K. Hetz

Am letzten Wochenende im Juni 2021 konnten die beiden Gesellschaften VDA und DCG nach langer Zeit von Online-Konferenzen endlich wieder einmal eine vor Ort Veranstaltung durchführen. Im Allgäu, zentral gelegen und aus Österreich und der Schweiz gut zu erreichen, trafen sich rund 30 Aktive aus drei Nationen, um über erfolgreiche Erhaltungszucht- und Wiederansiedlungsprojekte aus dem Bereich der Aquaristik zu berichten. Neben den Erfolgsmeldungen zeigten die geladenen Referenten aber auch, dass Fische eine der am stärksten vom Aussterben bedrohten Tiergruppe weltweit sind.

von Kathrin Glaw

Am 25.09.1993 luden die Vollblutaquarianer Lothar Zenner aus Zwickau, Rolf Nestler aus Köln und Rainer Eisenblätter aus Erfurt in das Erfurter Aquarium ein, um über einen Arbeitskreis Zwergcichliden zu beraten. Weitere „Geburtshelfer“ waren u.a. Frank Wilhelm, Kamsdorf; Thomas Fischer, Mülsen; Günther Schau, Greiz; Jürgen Glaser, Schleiz; Gerhard Fritze, Saalfeld; Horst Linke, Schwarzenbach und einige Kölner Freunde Schmelzer, Schürmanns, Schulz und Schifferdecker. Insgesamt waren der Einladung 36 Aquarienfreunde gefolgt. Dieses Treffen gilt als Geburtsstunde unseres heutigen Arbeitskreises.

von Andreas Müller

Wieder sind fünf Jahre vorbei, die Zeit vergeht im Flug. Was gibt es Neues zu berichten? Beim AKZ hat sich einiges verändert. Konstant ist aber das Interesse vieler Aquarianer an den kleinen Buntbarschen und somit blieb die Mitgliederzahl etwa gleich. Durch die stetig wachsende Teilnehmerzahl an unserem Jahrestreffen wurde Dittrichshütte zu klein. Wir waren zum 11. Treffen 2004 gezwungen, neue Räumlichkeiten zu suchen. Fündig wurden wir in Markersbach, wo wir ein ganzes Ferienhotel für uns gewannen. Der dortige Schwarzenberger Aquarienverein unterstützte uns tatkräftig, damit wir auch die Ausstellung und Börse weiterhin durchführen konnten.

von Lutz Wiede, Norbert Menauer